Return Of The Roxy – Teil 2: Die Abrissbirnen

Return Of The Roxy – Teil 2: Die Abrissbirnen

Was: Kino im Saal des Brauhaus Nolte :: Die Abrissbirnen

Wann: Donnerstag, 25. August 2022, 20 Uhr

Wo: Brauhaus Nolte, Dahlenburger Landstr. 102, 21337 Lüneburg

 

Das legendäre Roxy-Kino kehrt ist zurück! 

Dort, wo schon einmal der Saal von der Leinwand erhellt wurde, wird seit Juli einmal im Monat an einem Donnerstag in der Reihe „Return Of The Roxy“ spannend-abwechslungsreiche Filmkost präsentiert. 

Ebenso wie bei den Speisen im Nolte, wird bei der filmischen Kost auch besonders Wert auf regionale Filmemacher:innen gelegt, die auch als Gäste mit der ein oder anderen Anekdote aus der Entstehung des Werkes den Abend begleiten. Dazu gibt es jeweils eine Einführung in den Film von Andreas Thedens (Damn Fine Club Of Cinema), Specials und selbstverständlich auch köstliche Speisen und das leckere Nolte Bier.

Nach dem gelungenen Auftakt im Juli geht es am 25.08. nun in Runde 2 mit dem wunderbar schrägen und unglaublich unterhaltsamen Film „Die Abrissbirnen“ des Hamburger Filmemachers Christian Witte.

Christian Witte, der neben seinem filmischen Output unter anderem auch das DIY-Filmmagazin „Der Räude“ herausbringt, wird uns an dem Abend Rede und Antwort zu Film und Leben stehen und bestimmt die ein oder andere amüsante Anekdote zur Entstehung von „Die Abrissbirnen“ erzählen. 

Passend dazu wird im Vorprogramm Carsten Nolte von dem aktuellen Stand des Projektes „Nolte 2030“ berichten.

Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, es geht ein Hut rum.

Kurzinhalt „Die Abrissbirnen“: 

Dr. Friedemann Pöhker (Volker Schmitt), Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg und vermeintlicher Saubermann mit angekratztem Image, stellt der Welt und anwesenden Journalisten bei einer Pressekonferenz sein neues Bauprojekt vor: FUTURE 2020 – ein Milliarden schluckender Gebäudekomplex inmitten des Herzens der Hansemetropole.

Da sich nach und nach mehrere Firmen aufgrund skandalöser Vorfälle rund um jenes Projekt zurückziehen, werden zwei Knallköpfe, die Bauarbeiter Hentschel (Martin Hentschel) und Witte (Christian Witte), im Auftrag des Baulöwen Koschinski (Oliver Piper) auf den nicht allzu regelkonformen Abriss einer im Weg stehenden Wohnanlage angesetzt. 

Fluppen, Frauen, Flaschen und finanzielle Interessen zählen für diese Herren mehr als etwaige Sicherheitsbestimmungen, die Dringlichkeit der Lage oder Gesetze von Bund & Land. Die Situation scheint zynisch, wenn auch „abgeklärt“. Was aber tun, wenn das vermeintlich geräumte Haus gar nicht leer ist und die überraschten Anwohner zu recht gegen die Zwangsräumung der beiden schroffen Handlager in Helm & Latzhose protestieren?

Ein Spiel gegen die Zeit beginnt, da lediglich zwei Stunden reichen müssen, um allesamt zu evakuieren, während Bagger, Kräne und alle anderen Werkzeuge der Zerstörung gnadenlos anrücken…

Kommende Roxy-Termine: 

29.09. – 20.10. – 24.11. – 08.12. (die Filmtitel werden in Kürze bekannt gegeben)