Return Of The Roxy – Teil 6: Covid Metamorphosen

Return Of The Roxy – Teil 6: COVID Metamorphosen

Was: Kino im Bierlabor des Brauhaus Nolte :: COVID Metamorphosen
Wann: Donnerstag, 8. Dezember 2022, 20 Uhr
Wo: Brauhaus Nolte, Dahlenburger Landstr. 102, 21337 Lüneburg

 

Return Of The Roxy – Runde 6:
Ausnahmsweise mal in der ersten Dezemberhälfte und im Bierlabor statt im Saal – aber nicht weniger weihnachtlich:
Wir zeigen am Donnerstag, den 8. Dezember die schräg-romantische Lockdown- Komödie „COVID Metamorphosen“ von Lars Henriks & Nisan Arikan.
Die Filmemacher:innen sind persönlich vor Ort (wenn nichts dazwischen kommt) und werden ausführlich von der Produktion berichten.

Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, ein Hut geht rum.

Über den Film:
Als im Winter 2020 die (Film)Welt eingeigelt in verschiedenen Formen des Semi- Lockdowns still stand, wurde in einer unscheinbaren Wohnung in Harburg, von einem Cast und einer Crew aus jeweils drei Menschen, der Film “COVID Metamorphosen” gedreht. Eine romantische Komödie, die durch eine heftige Infusion magischen Realismus immer wieder vorsichtig in Richtung Schauer-Märchen ausschlägt – aber nur ein bisschen! Ein schummriges, lustiges Film-Erlebnis mit Herz, das von einer unfreiwilligen WG im gemeinsamen Weihnachts-Lockdown erzählt.
Verschiedene Motive aus den “Metamorphosen” von Ovid (Get it? Ovid Metamorphosen – COVID Metamorphosen? Eh? Brilliant, oder!?) verschmelzen zu der Geschichte von Vivi und Tom, die unerwarteten Besuch vom exzentrischen Reisenden Peter erhalten, der über vier Wochen Lockdown das Leben beider grundlegend verändert.
Für manche ein Befreiungsschlag, für andere fatal.

Trailer:

Crew/Cast:
Regie: Lars Henriks
Schnitt: Nisam Arikan
Kamera: Christian Grundey, Lars Henriks
Buch/Produktion: Lars Henriks, Nisan Arikan
Mit: Simon Burghart, Vincent Ellmers, Moritz Mutzmann, Virginia Roncalli, Emilija Wellbrock, Janis Zaurins, Neele Bauss.

Über die Filmemacher:innen:
Seit 2013 hat sich die Hamburger Independent-Filmszene unter dem Banner des “Obsessive Underground” organisiert, aus dem das Filmkollektiv “Obsessive Filmmakers” hervorging. Das cineastische Äquivalent einer Punkband bestehen die obsessiven Filmemacher (die mittlerweile mit ihrer Produktionsfirma “antikyno media” Horrorfilme, Theater und Podcasts produzieren) aus Produzentin und Schauspielerin Nisan Arikan, Regisseur und Autor Lars Henriks und Kameramann und Alleskönner Christian Grundey.

Das ROXY:
Das legendäre Roxy-Kino ist zurück! Einmal im Monat, immer an einem Donnerstag, geht das Licht im Saal des Brauhaus Nolte aus und es wird spannend-abwechslungsreiche Filmkost präsentiert. Genau dort in diesem Saal war in den 50er/60er Jahren das damals 7. Kino Lüneburgs – das Roxy – zu finden, welches nun seit Juli unter dem Motto „Return Of The Roxy“ wieder da ist.
Bei der präsentierten filmischen Kost wird ebenso wie bei den Speisen im Nolte besonderen Wert auf Regionales gelegt. Die Filmemacher:innen stammen vorwiegend aus der (manchmal auch weiter gefassten) Umgebung und begleiten als Gäste den Abend mit der ein oder anderen Anekdote zu der Entstehung des Werkes. Dazu gibt es jeweils eine Einführung in den Abend von Andreas Thedens (Damn Fine Club Of Cinema), Specials und selbstverständlich auch köstliche Speisen und das leckere Nolte Bier.

Kommende Roxy-Termine:
2023: 26.01. – 23.02. – 30.03. – 27.04.
Special am 25.02.: Das ROXY Filmfestival.
Weitere Termine in Vorbereitung.